www.catty1.npage.at
Ganz WICHTIG zum SCHLUSS

 

 

 

 

Jeder Mensch kann Reiki-Kanal werden, wenn er das möchte, dafür ist keine bestimmte Lebensführung notwendig !

                                                                                           

Es gibt 4 Grade. Der dritte ist der "MEISTER-GRAD", der 4. wird meistens nicht als 4. Grad bezeichnet, sondern nur als

"LEHRER-GRAD".

Danach ist diese Ausbildung abgeschlossen, jedoch das LERNEN endet - NIE !

Natürlich wird auch bei Reiki, wie auch bei vielen anderen alternativen Heilmethoden behauptet, dass es noch immer weitere Ausbildungen (Grade) gibt. Das geht  - ich glaube bis ins Unendliche, habe schon vom 22. Grad gehört. Bitte lasst Euch davon nicht irritieren, es gibt 4. Grade, nach Dr. Mikao Usui - danach Punkt.  Doch Jeder kann sich auch hierzu selbst auf Reikiseiten im Web informieren.

Es gibt aber verscheidene Arten von Reiki, z.B.: Rainbow-Reiki etc., auch nachzulesen im Internet.

Jeder kann sich natürlich weiter bilden, auch in verschiedenen alternativen Heilmethoden, Kräuter, Steine, Bachblüten, Klangschalen, Aura Soma, Rainbow-Reiki ect.

Die richtige Ausbildung - Kurs - Einweihung - ist ganz WICHTIG 

und dauert 2 Tage, insgesamt 4 Einweihungen - 2 pro Tag !

Die Ausbildung und persönliche Einweihung von einem Lehrer ist deshalb so wichtig, denn nur hier kann ich lernen, wie ich mich öffne und auch wieder schliesse, als Kanal.

Wenn ich von Ferneinwehungen lese oder höre, dann bin ich etwas enttäuscht ! Wie kann ich bei einer Ferneinweihung (Dauer 20 Min.), das gleiche lernen und empfinden, wie bei einer persönlichen Ausbildung ??? Ich kann mir nicht einmal sicher sein, dass dies auch geschehen ist ? Aber ich muss danach das Geld auf ein Konto überweisen ? Das ist doch nicht der Sinn der Sache oder ?

Wo ist hier der menschliche Bezug ? Wo bleiben alle unbeantworteten Fragen ?

Obwohl Reiki keine schwere Ausbildung ist, aber eine intensive, gibt es doch immer sehr viel zu besprechen, zum Austauschen, und auch wird an den zu Ausbildenden gleich selbst geübt. Es gibt auch ein Reiki-Manual dazu, wo Du immer nachlesen kannst.

Es werden schon nach der 1. Einweihung bei jedem, Blockaden ganz sanft aufgelöst, wo auch sogar manchmal einige Tränen fliessen können, und da ist es wichtig, wenn man eben seinen Lehrer und Gleichgesinnte neben sich hat, das gibt einem eine gewisse Sicherheit, verstanden und behütet zu sein. 

Die meisten Menschen kommen zu Reiki in erster Linie, weil sie sich selbst helfen wollen. Wenn man dann selbst wieder gesund ist, sich wohler fühlt, ist es ganz einfach und auch natürlich, weil es uns angeboren ist - anderen Menschen zu helfen und es macht viel Freude, die universelle Lebensenergie übermitteln zu dürfen.

Mich erfüllt dies mit Dankbarkeit und Demut.

Es kommt so viel Energie, Licht und Liebe ins eigene Herz, das ist der Sinn !     

Jedem, der sich dafür entscheidet,

wünsche ich viel Glück und Freude.

Eure Catty 

 

 

 

Catty - Licht - und Liebesbotin

Nach oben