www.catty1.npage.at
Lebensstandard

 

 

 

 

 

 

 

                            Wie schnell das Jeden von uns passieren kann !                                          

 

Jeder von uns hat einen gewissen Lebensstandard, den wir uns entweder selbst erarbeitet, oder auch vererbt bekommen haben.

Egal wie auch immer. Der Eine hat einen sehr guten, ein Anderer einen mittelmäßigen und wieder ein Anderer einen eher schlechten.

Die Menschen die einen sehr guten Lebensstandard haben, werden ihn  höchstwahrscheinlich auch kaum verlieren, es sei denn es geschieht etwas, von dem nachstehend geschrieben ist.

Diejenigen die den mittelmäßigen oder gar den schlechten haben, müssen ständig daran arbeiten und mit all ihren Kräften, die ihnen zur Verfügung stehen, kämpfen. Sie können und dürfen nichts dem Zufall überlassen; tun sie es dennoch, dann kann das Boot indem sie sitzen sehr rasch sinken, und ob es mit oder ohne ihnen sinkt, das kommt darauf an, wieviel Kraft derjenige überhaupt noch besitzt um sich selbst retten zu können. Geht es einmal schwerer bergab im Leben, kommt irgend etwas daher, was einem „aus der Bahn wirft“, wie man so schön sagt, dann ist es nicht nur verdammt schwer wieder aufzustehen, sondern auch Stehen zu bleiben.

Dies kann Monate oder sogar auch Jahre dauern.

Man denkt, dass man es jetzt endlich geschafft hat, und siehe da, wie das Leben eben so spielt, kommt der nächste Schicksalsschlag. Viele fragen sich dann des Öfteren, woher sie selbst immer die Kraft nehmen, um wieder zu funktionieren. Aber irgendwie geht es immer wieder weiter. Früher sagte ich dazu, „ der Kampf“, jetzt, da ich auch sehr viel dazu gelernt habe, nenne ich es, 

„ die Herausforderung“.

Wer weis schon, wie es ist, keinen einzigen Cent in der Tasche zu haben, alleine da zu stehen, sich nicht einmal das Allernotwendigste zum Überleben an manchen Tagen besorgen zu können, ....seinen Kindern sagen zu müssen, „Heute gibt es leider nur Suppe“.... seinen monatlichen Verpflichtungen nicht nachkommen zu können, dadurch dann ja wieder und wieder Mehrkosten entstehen, wie peinlich es ist am Sozialamt vorzusprechen, wo vielleicht Menschen sitzen, die noch notwendiger Hilfe brauchen, ....es ist wie ein Teufelskreis.....es weis nur der, der es selbst erfahren musste.

 

Was ich damit sagen will ist Folgendes:

 

Im Prinzip kann es Jeden von uns treffen, ob reich oder arm ; - krank werden kann Jeder, und ich meine hier hauptsächlich psychisch krank. Das ist ja die Hauptursache der meisten körperlichen Erkrankungen.

Vielleicht gibt es Menschen die das jetzt nicht glauben können, aber so ist es, und es ist bereits auch tausendfach erwiesen. Wenn man durch  psychische Krankheiten eben nicht mehr arbeiten gehen kann, oder geschweige denn überhaupt irgendwo hingehen kann. Wenn man den gesellschaftlichen Druck, ganz einfach nicht mehr standhalten kann, denn die Gesellschaft bewegt sich ja doch irgendwie in eine Richtung, "schneller, besser, höher, mehr"...dessen sind wir uns auch alle bewusst.

Viele sensible Menschen flüchten sich dann in irgendeine Art von Sucht, weil sie der Realität nicht mehr ins Auge blicken wollen und auch nicht mehr können. Doch das ist die schlechteste Lösung überhaupt. Das macht alles noch viel schlimmer. Das einzige was wirklich funktioniert, ist die Selbstheilung, natürlich mit Unterstützung von Fachleuten und guten Freunden.

In sich gehen, meditieren, das kann man auch mittels vieler guter Bücher erlernen, sich selbst wieder zu finden, selbst beruhigen und was das wichtigste ist, --- „auf Gott vertrauen“, er ist immer bei uns, in guten wie auch in schlechten Zeiten. Wenn man wirklich in sich geht, dann kann man „IHN“ auch fühlen, das wissen wir alle.

Wenn wir auch nur eine einzige dieser Verpflichtungen haben - wie Kinder, Eltern, Großeltern, Geschwister, Gatten, Verwandte, Freunde, Tiere, Beruf, Wohnung, Haus, Garten, und da gibt es sicher noch einiges, dann wollen auch die Meisten ganz einfach weiter leben, und irgend eine Verpflichtung oder auch Aufgabe hier auf Erden haben wir doch alle - jeder Einzelne – die es zu erfüllen gibt.

Und wenn es nur darum geht, einen anderen helfen zu können, egal wie, das ist, so denke ich, sowieso der Hauptsinn des hiesigen Daseins. Wie glücklich macht es uns, einem Menschen geholfen, jemanden gerettet zu haben, zu sehen, es geht ihm wieder gut, durch unsere Hilfe. Dieses Gefühl kann alles Gut dieser Welt nicht ersetzen !

 

Ich weiss schon, dass ich nicht alle Menschen, Tiere und Pflanzen dieser Welt retten kann, aber vielleicht Einige davon, und das beruhigt mich ungemein. 

 

Liebe Grüße CATTY

 

Catty - Licht - und Liebesbotin

Nach oben